Rechte beachten

La Liberté guidant le peuple

Ein wichtiger Hinweis vorweg: Ich bin kein Jurist, somit kann und darf ich keinerlei juristische Auskunft oder Beratung  geben. Weder hier noch per Mail. Diese Seite ist lediglich eine unvollständige Liste von Hinweisen und Fragen, die Du dir im Rahmen von Veröffentlichungen auf der eigenen Website immer wieder stellen solltest. Letztendlich bist Du als Betreiber einer eigenen Website für alles verantwortlich was dort publiziert wird.

Rechte an der Domain

Wenn Du eine eigene Domain registrierst, achte unbedingt auf die Namensrechte, sowie Marken- und Wettbewerbsrecht. Weitere Hinweise findest Du u.a. hier:

Urheberrechte

Achte auf die Urheberrechte von Bildern, Selbst wenn ein Urheber die Verwendung eines Bildes eindeutig erlaubt, bestehen viele auf die Nennung des Urhebernamens und der Bildquelle.

Auch bei selbst fotografierten Bildern (von denen Du selbst der Urheber bist), kommen ggf. weitere Rechte hinzu die beachtet werden müssen. Handelt es sich z.B. um eine oder mehrere Personen in Frontalaufnahme, gelten die Persönlichkeitsrechte der aufgenommenen Personen. Hole Dir am besten eine schriftliche Erlaubnis zur Veröffentlichung des Bildes bei den abgebildeten Personen ein. Ein wenig anders ist es bei Personen der Zeitgeschichte, z.B. prominente Politiker. Mehr dazu unter http://de.wikipedia.org/wiki/Recht_am_eigenen_Bild

Auch personenbeziehbare Daten, wie z.B. Autonummern können kritisch sein. Mit einem einfachen Grafikprogramm kann man solche recht einfach verpixeln oder sonstwie unkenntlich machen.

Selbst bei eingescannten Zeitungsartikeln (obwohl es ein Bild ist), solltest Du dies unbedingt vorher mit dem Verlag klären. Falls Du z.B. eine Erlaubnis für einen eigenen Pressespiegel bekommt, lass Dir diese auf jeden Fall schriftlich geben. Du brauchst eine Erlaubnis von jedem Verlag, deren Artikel Du dafür Verwenden willst. Ansonsten gilt … Finger weg von eingescannten Artikeln.

Auch wenn es schön einfach ist, beim surfen durchs Web den einen oder anderen Text auf die eigene Homepage zu übernehmen … Finger weg. Schreibe selbst und lass Dich nicht verleiten gut formulierte Texte zu übernehmen. Es gibt mittlerweile Suchmaschinen, die sich darauf spezialisiert haben das Internet nach eingegebenen Texten zu durchsuchen und auf den Anteil der Übereinstimmungen zu prüfen. Siehe http://www.plagscan.com oder http://www.plagiatefinder.de/

Wenn ein Mitglied (oder Freibeuter) einen Text zur Veröffentlichung einrecht, lass Dir bestätigen das er der Urheber dieses Textes ist.

Gleiches gilt natürlich auch für alle zum Download angebotenen Inhalte. Wenn Du unsicher bist, gehe kein Risiko ein oder wende Dich an ggf. einen Juristen.

 Impressumspflicht

Falls Du die Website für ein offizielles Parteiorgan erstellst, kannst Du die im Theme enthaltene Funktion dazu nutzen. Mehr dazu im Bereich Captn & Crew der Piratenkleider Optionen.

Für private Seiten empfehle ich die Verwendung eines Impressum-Generators, wie z.B. e-recht24.de