Plugins installieren

La Liberté guidant le peuple

Durch Plugins lässt sich der Funktionsumfang von WordPress beliebig erweitern. Umfrage- oder Statistikfunktion, Anbindung an Social Networks u.v.m. – Im offiziellen Plugin-Verzeichnis finden sich tausende frei verfügbarer Erweiterungen.

Plugins installieren

Es gibt insgesamt 3 Wege um Plugins zu installieren.

Über das offizielle Plugin Verzeichnis

Will man ein bestimmte Plugin aus dem Plugin-Verzeichnis auswälen, kann es direkt über den Adminbereich in WordPress installieren.

Plugins_Install1

Plugins_Install2

Per Upload

Man füllt nicht das Suchformular aus sondern klickt im oberen Menü auf Hochladen. Hier kann man das zu installierende Plugin einfach als ZIP-Archiv hochladen … anschließend klickst Du auf „Jetzt installieren“. Diese Methode macht vor allem dann Sinn, wenn man das Plugin nicht direkt im Plugin-Verzeichnis verfügbar, oder wenn es zum Beispiel ein gekauftes Premiumplugin ist.

Plugins_Install3

Per FTP

Alternativ kann man ein Plugin auch entpacken und die Dateien mittels FTP-Client direkt in die entsprechende Verzeichnisstruktur auf dem Webserver laden. Der Pluginordner muss dabei komplett in das Verzeichnis /wp-content/plugins/ hochgeladen werden. Sobald das Plugin hochgeladen ist, wird es direkt im Adminbereich sichtbar und kann aktiviert werden.

Plugins aktivieren, deaktivieren und löschen

Hast Du ein Plugin installiert, musst es in der Pluginübersicht aktiviert werden. In der Regel haben Plugins auch mehrere Einstellungsmöglichkeiten, die du nach der Aktivierung überprüfen und deinen Anforderungen entsprechend einstellen solltest. Zudem sollte die Funktionalität auf der Webseite überprüft werden, um sicherzustellen, dass das installierte Plugin auch korrekt funktioniert.

Möchtest Du ein Plugin löschen, muss es vorher deaktiviert werden. Über diese Funktion wird das Plugin auch physisch vom Server gelöscht. Möchtest Du es später wieder verwenden, muss es erneut installiert werden. Sollte das Plugin jedoch Einstellungen in die Datenbank geschrieben haben, bleiben diese meist erhalten.

Plugins_Install4

Vorinstallierte Plugins

In einer frischen WordPress Installation sind normalerweise zwei Plugins bereits vorinstalliert. Wenn Du sie nicht benötigst, kannst Du sie problemlos löschen

  • Akismet – Ein Plugin zur Spam-Abwehr, welches jedoch durch Datenschutzprobleme in die Kritik geraten ist (siehe Wikipedia)
  • Hello Dolly – Eigentlich mehr eine art Running-Gag der Entwickler. Es soll angeblich das erste Plugin sein, welches entwickelt wurde und dient bis heute als Anschauungsmaterial für junge Entwickler und alle die sich für Plugin-Programmierung interessieren. Bei Aktivierung erscheinen Textzeilen aus dem Lied „Hello Dolly“ von Louis Armstrong in der rechten oberen Exke des Admin-Bereichs.
    Plugins_Install5